Aufführungen 2018

Die Spannung steigt: Schon bald ist es soweit und der Vorhang öffnet sich für unsere neuen Stücke!

Ali Baba und die 40 Räuber

Es war einmal eine Stadt in Persien…. da lebten zwei Brüder, der bettelarme Ali Baba mit seiner Frau Sandrina und der reiche Kasim mit seinen vielen Frauen hat. Eines Tages beobachtete Ali eine Räuberbande, die eine rätselhafte Wand öffnen konnte. Trotz seiner Aufregung konnte Ali den geheimen Spruch aufschnappen, der den Weg zum Räuberschatz freigab: Sesam, öffne dich! Und siehe da: Schätze über Schätze lagen vor ihm! Mit ein paar Geldstücken in seiner Tasche kehrte er nach Hause zurück. Ein schlechtes Gewissen hatte er nicht, denn die Räuber hatten schließlich selbst alles geklaut und Ali und seine Frau hatten das Geld viel nötiger als sie. Und so konnte Ali endlich auch einmal auf dem Markt einkaufen gehen. Doch es dauerte nicht lange, bis sein großer Bruder Kasim misstrauisch wurde und er ihm und dessen verwöhnten Frauen sein Geheimnis erzählen musste. Natürlich ritten Kasim und seine hinterhältige Dienerin sofort los, um sich den Schatz unter den Nagel zu reissen und gingen prompt den Räuber in die Falle. Nun überschlugen sich die Ereignisse und es begann ein großes Abenteuer, bei dem Ali Baba, Sandrina und ihre Sklavin Morgiane viel Mut und Klugheit aufbringen mussten.

 

Die Kinder spielen eine turbulente und humorvolle Eigenfassung von Thomas Lüdi vom KinderJugendTheater.

Die Aufführungen eignen sich für Kinder und Erwachsene aller Altersstufen und sind voller Spannung.

Wir wünschen viel Vergnügen!

 

Aufruhr im Internat

Die Geschichte spielt in einem internationalen Internat in den Schweizer Bergen. Es finden gerade die Sportferien statt, für welche das Internat ein spezielles Angebot anbietet. Dazu haben sich einige Jugendliche aus diversen Klassen angemeldet. Zusammen mit der Prorektorin, der Hausbeamtin, der Abwartin und einer Tanzlehrerin verbringen sie 14 Tage zusammen, zwar ohne gross von Aufgaben bedrängt zu sein, Leistung und Selbstdisziplin werden grossgeschrieben. Die Idylle wird jedoch schon bald dadurch getrübt, dass die total unterschiedlichen Typen von Schülern und Schülerinnen aufeinanderprallen. Die Umweltbewussten planen eine nächtliche Aktion «grüner Frosch», was wiederum andere herausfinden und zu ihren Gunsten ausnutzen wollen. Verständlich, dass das Donnerwetter der Prorektorin, die sich auf die vielen Regeln der Internatsordnung beruft, nicht lange auf sich warten lässt. Ein nächtlicher Anruf bringt alles noch zusätzlich durcheinander, was in aller Tragik auch eine positive Seite zu Tage fördert.

 

Ein aktuelles Darma mit vielen kreativen Elementen aus der Feder von Heinz Kernwein,  gespielt von den Jugendlichen des KinderJugnedTheaters.

Die Aufführungen eigenen sich für Personen ab ca. 8 Jahren.

Wir wünschen viel Vergnügen!

 

 

 

KinderJugendTheater | Quellenstrasse 3 | 8804 Au (ZH) | kontakt@kinderjugendtheater.ch Ausgestattet mit Pastizio